Letztes Heimspiel und Meisterfeier

Am Samstag den 15. Juni geht für den FC Lustenau eine erfolgreiche Saison zu Ende. Nicht nur, dass sich die Kampfmannschaft frühzeitig den Meistertitel in der Landesliga gesichert hat, auch das 1b hat bereits den Aufstieg fixiert und kann am Samstag aus eigener Kraft Meister werden.

Meisterfeier, Live-Musik, Gewinnspielverlosung und Freibier

Die größte Party des Jahres steht vor der Tür. Am Samstag, den 15. Juni um 15 Uhr (!) kämpft unser FC Lustenau 1b um den Meistertitel in der 3. Landesklasse. Grund für die zeitliche Verschiebung: Mannschaften, die um den Meistertitel mitkämpfen können, müssen zeitgleich spielen.
Um 17.15 Uhr trifft der überlegene Meister in der Landesliga, unser FC Lustenau, auf den FC Hard. Aber das ist noch nicht alles: Von 16.30 bis 19 Uhr gibt es für die kleinen Besucher ein Kinderschminken. Von 16.30 bis 17:00 Uhr und von 19:00 bis 19.30 Uhr wird an der Egger-Bar vor dem Nachwuchsstübli Gratisbier ausgeschenkt. Zudem werden nach der Pokalübergabe die glücklichen Gewinner unserer Verlosung gezogen. Und danach werden bei Live-Musik hoffentlich zwei Meistertitel gefeiert.

Also kommt alle ins Stadion an der Holzstraße und feuert unsere Mannschaften an. Wir freuen uns auf euer kommen!

Jubel, Trubel, Heiterkeit

Der Blick auf die Tabelle lässt das Herz jedes FC-Anhängers höher schlagen. Endlich wieder meister. Nun ist der Titel dem FC auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. 3 Runden vor Schluss liegt man 12 Punkte vor dem Zweitplatzierten.

Quelle: ligaportal.at

Der MEISTER gibt sich keine Blöße. Der FC Lustenau holt gegen Meiningen die Punkte 62, 63 und 64. Leo Mikic, der beste Torschütze in der Landesliga, erzielt die Treffer 25 und 26. Jetzt gilt es noch ein weiteres Saisonziel zu erreichen. Die Jungs aus der Holzstraße wollen am Ende mindestens 100 Tore auf dem Konto haben. Nach dem 4:1 gegen Meiningen stehen die Blau-Weißen bei 87 Treffern. In den letzten drei Partien gegen Koblach, Frastanz und Hard gilt es also noch 13 Tore zu erzielen. Das ist sportlich, aber durchaus machbar.

 

Alle die das Spiel nochmal online anschauen wollen, können dies unter folgendem Link tun: ZUM SPIEL

Ganz fett im Kalender zu markieren ist der 15. Juni. Dann steigt die Meisterfeier im Holz! Es wird auf den Meistertitel angestoßen und die erfolgreiche Saison des FC Lustenau würdig abgeschloßen.

Ist dem FC der Meistertitel noch zu nehmen?

Mit dem herausragenden Erfolg gegen gegen Schlins, ist dem FC Lustenau nach dem 25. Spieltag der Meistertitel der Landesliga nur noch theoretisch zu nehmen.

Dank einem 7:0 Schützenfest haben die Jungs aus der Holzstraße nun einen fast nicht einholbaren Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Die Torschützen für die Blau-Weißen: Leo Mikic, Ismet Güler, Kristijan Makovec, Kemal Duran, Luca Hollenstein, Moritz Bösch und Ali Polat!

Aufgrund der Niederlage von Hard gegen Sulzberg, heißt der neue Verfolger nun Schruns. Diese könnten den FC allerdings nur dann vom Thron stoßen, wenn Schruns alle Spiele gewinnt, der FC Lustenau alle Spiele verliert und die Schrunser zudem noch 35 Tore in der Tordifferenz aufholen. Nach der herausragenden Saison der Jungs um Daniel Madlener scheint dies so gut wie unmöglich zu sein.

 

Am 15. Juni steigt die große Feier um die erfolgreiche Saison gebührend abzuschließen. Ob es sich dann auch wirklich um die Meisterfeier handeln wird, werden wir höchstwahrscheinlich nach dem nächsten Spieltag erfahren.

Aufstieg in Vorarlbergliga fixiert

Aufstieg fixiert

Der FC Lustenau ist der erste Fixaufsteiger im Ländle-Fußball. Die Blauweißen erreichten am Mittwoch im Nachtragsspiel in Göfis ein 1:1 und haben damit fünf Runden vor Saisonende schon 16 Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz.

Gratulation an die Jungs aus der Holzstraße für die herausragende Rückrunde. Bereits am Samstag wartet schon der nächste Fußballleckerbissen auf die Fans des FC Lustenau. Auswärts in Schlins trifft die Kamfpmannschaft auf den ERNE FC Schlins. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Auch das 1b fiebert bereits auf dieses Fußballwochenende hin. Im Spitzenspiel treffen die Jungs auf das 1b des FC Lauterach. Spielbeginn ist am Samstag den 18. Mai um 13:00 Uhr im Stadion an der Holzstraße. Mit einem Sieg könnte das 1b wieder die Tabellenführung übernehmen und damit beste Voraussetzungen für eine weitere Aufstiegsparty beim FC Lustenau schaffen.

Save-the-Date

Am 15. Juni werden Mannschaft, Funktionäre und Fans des FC Lustenau die gelungene Saison mit einer Feier ausklingen lassen. Nähere Infos folgen!

Ein Fußballfeiertag für den FC

Auch am 1. Mai, dem österreichischen Staatsfeiertag, hielt der Siegeslauf des FC Lustenau an. Bei wunderbarem Kaiserwetter wurde den zahlreich angereisten Fußballfans im Holz einiges geboten.

Mit dem Sieg über Bezau feierten die Jungs aus der Holzstraße den sechsten Sieg in Folge und sind damit in der Rückrunde der Liga noch unbezwungen.
Das Sturmduo Leo Mikic (2) und Hüseyin Zengin sorgt für einen ungefährdeten 3:0-Sieg. Mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 27:4 ist der FC Lustenau im Frühjahr das Maß aller Dinge. Die Blau-Weißen liegen mit 54 Punkten damit bereits neun Punkte vor dem Tabellenzweiten Hard.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bereits am Sonntag den 5. Mai stehen die Jungs um Daniel Madlener erneut auf dem Platz. Dann gilt es Auswärts in Göfis auch das siebte Spiel in Folge zu gewinnen.

Blau-weiße Osterfestspiele

Der FC Lustenau bleibt das Maß der Dinge in der Landesliga. Hüseyin Zengin schnürt einen Doppelpack. Grandios dabei die Vorarbeit von Batuhan Karakas bzw. Patrick Scheffknecht. Den dritten Treffer erzielt Ivan Savric per Freistoß flach ins linke Eck. Durch das 3:1 der Blau-Weißen und einem gleichzeitigen 0:1 des FC Hard gegen Hörbranz liegen die Jungs aus der Holzstraße mit 8 Punkten vorne.

Am Mittwoch den 24. April um 17.30 Uhr folgt bereits das nächste Spiel der ersten Mannschaft. Im Achtelfinale des VFV-Cups treten die Jungs um den Erfolgscoach Daniel Madlener zuhause im Holz gegen Lauterach an.

Auch das 1b erzielte am Osterwochenende einen klaren 7:0 Sieg gegen das 1b aus Götzis. Die Treffer auf Seiten des FC Lustenau erzielten dabei Paul Hagen, Johannes Giselbrecht (2), Alexander Kassin (2), Gino Jovanovic und Simon Stark. Damit rangiert das 1b auf dem zweiten Tabellenrang nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter SC Admira 1b.

Ganz großes Kino!

Zuerst besiegt der FC07 den vormaligen „Angstgegner“ FC Kennelbach zuhause mit 7:0 – dann liefert er eine Woche später den nächsten Blockbuster mit einem 8:0 Feuerwerk auswärts gegen den FC Schwarzach.

Wahrlich filmreif präsentiert sich derzeit Woche für Woche unser FC Lustenau 1907. Die Werke der Drehbuchautoren können mit einem Wort beschrieben werden: Hochspannend. Ambitioniert dann auch die Umsetzung der Schauspieler: Die Hauptrolle übernahm bei der Vorstellung in Schwarzach mit vier Treffern einmal mehr unser Torjäger Leo Mikic. Eines ist klar: Die Spiele des FC Lustenau verdienen das Prädikat sehenswert voll und ganz. Das Genre „Fußballkultur“ wird in Lustenau derzeit jedenfalls gänzlich vom FC07 dominiert. Nach drei gespielten Frühjahrsrunden und einem bereits etwas kitschig erscheinenden Torverhältnis von 17:1 Toren steht der FC07 stabil an der Spitze der heimischen Landesliga. Vor diesem Hintergrund erwartet uns am Samstag bereits das nächste Highlight der „Luschnouar“ Fußball(film)festspiele. Der Film ist bereits fertig geschnitten und hat eine Länge von ungefähr 90 Minuten. Den Soundtrack dazu liefern übrigens wieder die treuen FC-Fans. Filmbeginn ist um 16:00 Uhr, das Set ist das Stadion an der Holzstraße.

Hier noch ein sehenswerter Treffer von Leo Mikic durch Vorlage von Hüseyin Zengin

Machtdemonstration des FC Lustenau

Im vielleicht besten Spiel der Jungs von der Holzstraße in der Landesliga wird der FC Kennelbach mit einer 7:O-Packung nach Hause geschickt. Was für eine Machtdemonstration des FC Lustenau. Die Gäste hatten in 90 Minuten nicht den Funken einer Chance. Die Torschützen für die Blau-Weißen: Leo Mikic (2), Hüseyin Zengin (3), Dragan Domuzin und Ali Polat! Somit bleibt der FC Lustenau unangefochten auf dem ersten Tabellenrang und kommt dem Ziel des Aufstiegs einen Schritt näher.

Ein besonders schön herausgespieltes Tor war das 6:0 durch Hüseyin Zengin dank Vorlage von Leo Mikic.

Nächsten Samstag trifft der FC auf den letztplatzierten Schwarzach. Anpfiff ist um 16:30 Uhr. Das Team um Daniel Madlener freut sich auf viele mitreisende Fans, die die Mannschaft unterstützen um die nächsten 3 Punkte einzufahren.

Auch das 1b und 1c bestritten am Wochenende wieder Ligaspiele. Das 1c trennte sich mit 2:2 gegen Kennelbach 1b und auch unser 1b erkämpfte sich ein Unentschieden gegen Lochau 1b.

Große FC Lustenau Verlosung

Ab dem Heimspiel gegen Kennelbach am 6. April gibt es wieder die FC Lose zu kaufen. Die Lose können für 2€ bei jedem Heimspiel oder beim FCler deines Vertrauens erworben werden. Zu gewinnen gibt es wieder tolle Sachpreise, wie zum Beispiel eine Reise für 2 Personen ins Südtirol, ein Fahrrad im Wert von 1.500€ oder einen Flug inklusive Übernachtung nach Wien. Verlost werden die Preise dann am letzten Spieltag der Frühjahrssaison.

Frühjahrsauftakt geglückt

Lange mussten die mitgereisten Fans des FC Lustenau bangen, ob die Erwartungen, die man sich gesetzt hatte, nicht doch zu hoch gesteckt waren.

 

Siegtreffer in letzter Minute

Kein Spiel für Schwache nerven. Lange sah es so aus, als ob man nach dem erfolgreichen Herbst mit einer Niederlage in das Frühjahr starten würde. Vergebene obwohl die Jungs aus der Holzstraße spielerisch überlegen waren, wollte einfach kein Treffer gelingen. Als man dann noch nach einem scheinbaren Abseitstor in Rückstand geriet, schien es bis zur 76. Minute so, als ob man sich seit langem wieder einmal mit einer Niederlage in einem Pflichtspiel abfinden müsse.
Der entscheidende Treffer fiel erst in der 93.Minute. Der Torschütze: Dragan Domuzin. Den Ausgleich zum 1:1 in der 76. Minute erzielte Luca Hollenstein. Damit findet sich der FC auch weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. Ein FC-Betreuer meinte nach dem Schlusspfiff: „Wer solche Spiele gewinnt, wird Meister.“ Sein Wort in Gottes Ohr!

Den Siegtreffer zum 1:2 gibt es hier nachzuschauen

Bereits nächsten Samstag den 6. April trifft der FC Lustenau daheim auf Kennelbach. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Nach einer langen Winterpause können sich die Fans endlich wieder auf ein kühles Getränk und eine gute Wurst im Holz freuen.