6. Raiffeisen Sommercamp „school is out“

Bereits zum sechsten Mal fand heuer das Raiffeisen Sommercamp „school is out“ statt.
Mit 50 Kindern haben wir in diesem Jahr wieder einen neuen Teilnehmerrekord erreicht. Die 40 Jungs und 10 Mädels erlebten ein abwechslungsreiches Programm bei idealem „Camp-Wetter“! Baseball, Yoga, Tischtennis, Bastel, Fußball,… und sogar dieses Jahr sogar einen „Park-Nachmittag“. Zum ersten Mal hatten wir heuer auch eine „Bambini Gruppe“ die mit vollem Einsatz mit dabei war. Besonders bedanken möchten wir uns bei Timea Bachmann, die auch dieses Jahr hauptverantwortlich für das Programm war. Leider war es nach sechs Jahren ihr letztes Camp, das sie für uns organisiert hat. Timea, die FC Familie dankt dir für deinen Einsatz in den letzten sechs Jahren!

Spielplan für Saison 2019/20

Der Spielplan für die Vorarlberg Liga ist fixiert. In der ersten Runde trifft unser FC Lustenau zuhause auf die Admira aus Dornbirn. Spieltag ist Samstag, der 27. Juli. Das erste Testspiel bestreiten die Jungs aus der Holzstraße am 7. Juli um 18 Uhr gegen Wolfurt im Holz. Am 20. Juli trifft die Kampfmannschaft im Derby-Testspiel auf die Austria Lustenau Amateure.

Saisonkarten für die neue Saison sind ab dem Testspiel am 7. Juli für nur 70€ erhältlich.

Für unseren FC Lustenau 1b geht es erst am 10. August in der 2. Landesklasse los. Gegner im Holz ist Satteins. Ernst wird es für den FC Lustenau 1c ebenfalls am 10. August am Stadion an der Holzstraße. Gegner ist Meiningen 1b.

Meisterliche Stimmung im Holz

Auch im letzten Spiel der Saison geht der FC Lustenau als Sieger vom Platz. Die Jungs aus der Holzstraße gewinnen nach einem 0:2-Rückstand gegen Hard mit 4:2! Damit stehen nach 30 Spieltagen 71 Punkte auf dem Konto. Mit 98 Toren ist der FC Lustenau zudem Ligakrösus und stellt mit Leo Mikic (28 Treffer) den Torschützenkönig.

Meisterstück des FC Lustenau 1b

Mit einem 6:0-Sieg gegen Altenstadt 1b sichert sich der FC Lustenau 1b den Meistertitel in der 3.Landesklasse. Es war das letzte Spiel unseres Trainers Razil Prosic, der in der kommenden Saison für Tisis auf der Trainerbank sitzt.

Das Feiern hat kein Ende

Die Fans des FC Lustenau müssen in diesen Tagen Ausdauer beweisen. Der Verein lädt am Mittwoch den 19. Juni lädt der Verein, die erfolgreiche Meistersaison offiziell im Clubheim abzuschließen.

Gewinner der großen Verlosung


Beim Saisonfinale im Holz wurden nicht nur zwei Meistertitel gefeiert, sondern die Gewinner der Verlosung ermittelt.

Die Preise und Gewinnnummern lauten:

25. FC Lustenau Saisonkarte 19/20, 5487
24. Parkbad Saisonkarte, 5115
23. 50 Euro Zwickeria Gutschein, 11713
22. 50 Euro Zwickeria Gutschein, 5353
21. Gutschein für gefüllten Brezel für 25 Personen, Bäckerei Dorfbeck, 4438
20. 2 Karten Dinnerkonzertcomedy (Wirtschaft Dornbirn), 4734
19. Austria Lustenau Saisonkarte 19/20, 1112
18. Austria Lustenau Saisonkarte 19/20, 348
17. Kässpätzle und Kartoffelsalat für 10 Personen Gasthaus Frühlingsgarten, 5412
16. Gutschein für eine Brauereibesichtigung für 15 Personen mit Umtrunk & kleiner Jause, Egger Bier, 1813
15. 100 Euro Gutschein Friseur Gutschein Loitzberger, 4455
14. 100 Euro Gutschein Vorkoster Lustenau, 608
13. 100 Euro Gutschein 11Teamsports, 4088
12. EHC Lustenau Saisonkarte 19/20, 2762
11. EHC Lustenau Saisonkarte 19/20, 267
10. Herburger Reisen Tagesfahrt für 2 Personen im Wert von 180 Euro, 3353
9. Trampolin Park Gutschein für 20 Personen, 2224
8. Spar König Einkaufsgutschein im Wert von 300 Euro, 2809
7. M3 Malergutschein im Wert von 500 Euro, 234
6. Sporteo Rapid BL-Spiel 2 Tages-VIP-Karten im Wert von 500 Euro, 3088
5. Elektro Scheucher 50 Zoll Fernseher 4K, 636
4. Highlife People’s Wien-Flug für 2 Pers. mit Übernachtung Wert 1200 Euro, 3788
3. Rohrspitz Salzmann plus Partyboot für 10 Personen Wert 1200 Euro, 130
2. 2RadHolly Fahrrad im Wert von 1500 Euro, 689
1. 1 Woche Südtirol für 2 Personen inklusive HP 4576

Alle die ihren Preis noch nicht abgeholt haben, können dies im FC Büro unter Mitnahme des jeweiligen Gewinnerloses, bei Huschi tun.


Übrigens: Auch die U17 Mädchenmannschaft darf sich Meister nennen. Damit geht eine der erfolgreichsten Saisons der letzten Jahre für den FC Lustenau zu Ende.
Treffend fasst es FCL Vorstand Günter Kremmel zusammen:
„Die Saison geht sportlich als eine der erfolgreichsten in die Analen unseres FC Lustenau 1907 ein. Allen, die dazu beigetragen haben, einen herzlichen Dank, mit der Bitte, sich auch weiterhin mit aller Kraft für unseren FC einzusetzen.“

Letztes Heimspiel und Meisterfeier

Am Samstag den 15. Juni geht für den FC Lustenau eine erfolgreiche Saison zu Ende. Nicht nur, dass sich die Kampfmannschaft frühzeitig den Meistertitel in der Landesliga gesichert hat, auch das 1b hat bereits den Aufstieg fixiert und kann am Samstag aus eigener Kraft Meister werden.

Meisterfeier, Live-Musik, Gewinnspielverlosung und Freibier

Die größte Party des Jahres steht vor der Tür. Am Samstag, den 15. Juni um 15 Uhr (!) kämpft unser FC Lustenau 1b um den Meistertitel in der 3. Landesklasse. Grund für die zeitliche Verschiebung: Mannschaften, die um den Meistertitel mitkämpfen können, müssen zeitgleich spielen.
Um 17.15 Uhr trifft der überlegene Meister in der Landesliga, unser FC Lustenau, auf den FC Hard. Aber das ist noch nicht alles: Von 16.30 bis 19 Uhr gibt es für die kleinen Besucher ein Kinderschminken. Von 16.30 bis 17:00 Uhr und von 19:00 bis 19.30 Uhr wird an der Egger-Bar vor dem Nachwuchsstübli Gratisbier ausgeschenkt. Zudem werden nach der Pokalübergabe die glücklichen Gewinner unserer Verlosung gezogen. Und danach werden bei Live-Musik hoffentlich zwei Meistertitel gefeiert.

Also kommt alle ins Stadion an der Holzstraße und feuert unsere Mannschaften an. Wir freuen uns auf euer kommen!

Jubel, Trubel, Heiterkeit

Der Blick auf die Tabelle lässt das Herz jedes FC-Anhängers höher schlagen. Endlich wieder meister. Nun ist der Titel dem FC auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. 3 Runden vor Schluss liegt man 12 Punkte vor dem Zweitplatzierten.

Quelle: ligaportal.at

Der MEISTER gibt sich keine Blöße. Der FC Lustenau holt gegen Meiningen die Punkte 62, 63 und 64. Leo Mikic, der beste Torschütze in der Landesliga, erzielt die Treffer 25 und 26. Jetzt gilt es noch ein weiteres Saisonziel zu erreichen. Die Jungs aus der Holzstraße wollen am Ende mindestens 100 Tore auf dem Konto haben. Nach dem 4:1 gegen Meiningen stehen die Blau-Weißen bei 87 Treffern. In den letzten drei Partien gegen Koblach, Frastanz und Hard gilt es also noch 13 Tore zu erzielen. Das ist sportlich, aber durchaus machbar.

 

Alle die das Spiel nochmal online anschauen wollen, können dies unter folgendem Link tun: ZUM SPIEL

Ganz fett im Kalender zu markieren ist der 15. Juni. Dann steigt die Meisterfeier im Holz! Es wird auf den Meistertitel angestoßen und die erfolgreiche Saison des FC Lustenau würdig abgeschloßen.

Ist dem FC der Meistertitel noch zu nehmen?

Mit dem herausragenden Erfolg gegen gegen Schlins, ist dem FC Lustenau nach dem 25. Spieltag der Meistertitel der Landesliga nur noch theoretisch zu nehmen.

Dank einem 7:0 Schützenfest haben die Jungs aus der Holzstraße nun einen fast nicht einholbaren Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Die Torschützen für die Blau-Weißen: Leo Mikic, Ismet Güler, Kristijan Makovec, Kemal Duran, Luca Hollenstein, Moritz Bösch und Ali Polat!

Aufgrund der Niederlage von Hard gegen Sulzberg, heißt der neue Verfolger nun Schruns. Diese könnten den FC allerdings nur dann vom Thron stoßen, wenn Schruns alle Spiele gewinnt, der FC Lustenau alle Spiele verliert und die Schrunser zudem noch 35 Tore in der Tordifferenz aufholen. Nach der herausragenden Saison der Jungs um Daniel Madlener scheint dies so gut wie unmöglich zu sein.

 

Am 15. Juni steigt die große Feier um die erfolgreiche Saison gebührend abzuschließen. Ob es sich dann auch wirklich um die Meisterfeier handeln wird, werden wir höchstwahrscheinlich nach dem nächsten Spieltag erfahren.

Aufstieg in Vorarlbergliga fixiert

Aufstieg fixiert

Der FC Lustenau ist der erste Fixaufsteiger im Ländle-Fußball. Die Blauweißen erreichten am Mittwoch im Nachtragsspiel in Göfis ein 1:1 und haben damit fünf Runden vor Saisonende schon 16 Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz.

Gratulation an die Jungs aus der Holzstraße für die herausragende Rückrunde. Bereits am Samstag wartet schon der nächste Fußballleckerbissen auf die Fans des FC Lustenau. Auswärts in Schlins trifft die Kamfpmannschaft auf den ERNE FC Schlins. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

Auch das 1b fiebert bereits auf dieses Fußballwochenende hin. Im Spitzenspiel treffen die Jungs auf das 1b des FC Lauterach. Spielbeginn ist am Samstag den 18. Mai um 13:00 Uhr im Stadion an der Holzstraße. Mit einem Sieg könnte das 1b wieder die Tabellenführung übernehmen und damit beste Voraussetzungen für eine weitere Aufstiegsparty beim FC Lustenau schaffen.

Save-the-Date

Am 15. Juni werden Mannschaft, Funktionäre und Fans des FC Lustenau die gelungene Saison mit einer Feier ausklingen lassen. Nähere Infos folgen!

Ein Fußballfeiertag für den FC

Auch am 1. Mai, dem österreichischen Staatsfeiertag, hielt der Siegeslauf des FC Lustenau an. Bei wunderbarem Kaiserwetter wurde den zahlreich angereisten Fußballfans im Holz einiges geboten.

Mit dem Sieg über Bezau feierten die Jungs aus der Holzstraße den sechsten Sieg in Folge und sind damit in der Rückrunde der Liga noch unbezwungen.
Das Sturmduo Leo Mikic (2) und Hüseyin Zengin sorgt für einen ungefährdeten 3:0-Sieg. Mit 18 Punkten und einem Torverhältnis von 27:4 ist der FC Lustenau im Frühjahr das Maß aller Dinge. Die Blau-Weißen liegen mit 54 Punkten damit bereits neun Punkte vor dem Tabellenzweiten Hard.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bereits am Sonntag den 5. Mai stehen die Jungs um Daniel Madlener erneut auf dem Platz. Dann gilt es Auswärts in Göfis auch das siebte Spiel in Folge zu gewinnen.

Blau-weiße Osterfestspiele

Der FC Lustenau bleibt das Maß der Dinge in der Landesliga. Hüseyin Zengin schnürt einen Doppelpack. Grandios dabei die Vorarbeit von Batuhan Karakas bzw. Patrick Scheffknecht. Den dritten Treffer erzielt Ivan Savric per Freistoß flach ins linke Eck. Durch das 3:1 der Blau-Weißen und einem gleichzeitigen 0:1 des FC Hard gegen Hörbranz liegen die Jungs aus der Holzstraße mit 8 Punkten vorne.

Am Mittwoch den 24. April um 17.30 Uhr folgt bereits das nächste Spiel der ersten Mannschaft. Im Achtelfinale des VFV-Cups treten die Jungs um den Erfolgscoach Daniel Madlener zuhause im Holz gegen Lauterach an.

Auch das 1b erzielte am Osterwochenende einen klaren 7:0 Sieg gegen das 1b aus Götzis. Die Treffer auf Seiten des FC Lustenau erzielten dabei Paul Hagen, Johannes Giselbrecht (2), Alexander Kassin (2), Gino Jovanovic und Simon Stark. Damit rangiert das 1b auf dem zweiten Tabellenrang nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter SC Admira 1b.