Auch Sulzberg kann den FC nicht stoppen

Auch Sulzberg war keine Gefahr für den FC Lustenau. Die Jungs aus der Holzstraße bezwingen den Gegner mit 4:1. Weil die bisherigen punktgleichen Göfner nur unentschieden spielten, ist der FC nach diesem Sieg alleiniger Tabellenführer.

Wieder einmal konnte die Kampfmannschaft ihre spielerische Klasse beweisen. Und was passiert, wenn Leo Mikic und Hüseyin Zengin in einem Spiel nicht treffen?
Absolut kein Beinbruch! Dann springen eben Luca Hollenstein, Kemal Duran und Mr. Doppelpack Kristijan Makovec in die Bresche.

Am Wochenende kommen dann alle drei Mannschaften wieder zum Einsatz.
Die Kampfmannschaft fährt in den Wald und tritt gegen den VfB Bezau an.