Es soll einfach nicht sein …

Kennelbach ist kein gutes Pflaster für den FC Lustenau 1907. Die Siegesserie der Kampfmannschaft des FC Lustenau nimmt nach der Auswärtsniederlage in Kennelbach leider ein Ende. Doch bereits am Samstag den 25. August soll gegen Schwarzach wieder ein Sieg her.

Kennelbach kein gutes Pflaster

Vor dem Spiel der Kampfmannschaft durfte auch unser 1c gegen Kennelbach, und zwar deren 1b, antreten. Ein Elfmetertor kurz vor dem Pausenpfiff für die Hausherren war in der Partie das einzige Goal.
Bereits am Samstag dürfen die Blau-Weißen des 1c im Holz erneut auf einen Erfolg hoffen. Gegner wird das 1c aus Buch sein.

Für die Kampfmannschaft nimmt eine erfolgreiche Siegesserie, hoffentlich nur vorerst, ihr Ende. Kennelbach konnte trotz eines Führungstreffers der Jungs aus der Holzstraße, das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Den Treffer für den FC erzielte dabei in der 38. Minute Ivan Savric.
Bitter an der Auswärtsniederlage für die Blau-Weißen war, dass ein vermeintlicher Elfmeter nicht gegeben und nach dem Tor in der 77 Minute für den FC auf Stürmerfoul entschieden wurde. Außerdem traf der FC Lustenau in allerletzter Minute noch den Lattenpfosten.

1b darf erneut jubeln

Lediglich das 1b konnte an diesem Wochenende ihr Spiel für sich entscheiden. Diesmal bewies Coach Razil Prosic bei den Einwechslungen das richtige Händchen. Die Joker Jacky Alge und Clemens Hollenstein trafen beim 2:1 Erfolg des FC Lustenau 1b gegen Lochau 1b. Damit ist das 1b weiterhin Spitzenreiter in der 3. Landesklasse.

Nächste Spiele:

25. August 16:00 Uhr – FC Lustenau gegen Schwarzach
25. August 13:30 Uhr – FC Lustenau 1b gegen SPG Hochmontafon
25. August 11:00 Uhr – FC Lustenau 1c gegen SPG Buch 1c