Ganz großes Kino!

Zuerst besiegt der FC07 den vormaligen „Angstgegner“ FC Kennelbach zuhause mit 7:0 – dann liefert er eine Woche später den nächsten Blockbuster mit einem 8:0 Feuerwerk auswärts gegen den FC Schwarzach.

Wahrlich filmreif präsentiert sich derzeit Woche für Woche unser FC Lustenau 1907. Die Werke der Drehbuchautoren können mit einem Wort beschrieben werden: Hochspannend. Ambitioniert dann auch die Umsetzung der Schauspieler: Die Hauptrolle übernahm bei der Vorstellung in Schwarzach mit vier Treffern einmal mehr unser Torjäger Leo Mikic. Eines ist klar: Die Spiele des FC Lustenau verdienen das Prädikat sehenswert voll und ganz. Das Genre „Fußballkultur“ wird in Lustenau derzeit jedenfalls gänzlich vom FC07 dominiert. Nach drei gespielten Frühjahrsrunden und einem bereits etwas kitschig erscheinenden Torverhältnis von 17:1 Toren steht der FC07 stabil an der Spitze der heimischen Landesliga. Vor diesem Hintergrund erwartet uns am Samstag bereits das nächste Highlight der „Luschnouar“ Fußball(film)festspiele. Der Film ist bereits fertig geschnitten und hat eine Länge von ungefähr 90 Minuten. Den Soundtrack dazu liefern übrigens wieder die treuen FC-Fans. Filmbeginn ist um 16:00 Uhr, das Set ist das Stadion an der Holzstraße.

Hier noch ein sehenswerter Treffer von Leo Mikic durch Vorlage von Hüseyin Zengin