Ein Wochenende zum Feiern

Viele Tore, viele schöne Augenblicke und einige Punkte konnten die Anhänger des FC Lustenau am vergangenen Wochenende feiern.

Kampfmannschaft verteidigt Spitzenposition

Mit breiter Brust dürfen sich die Jungs des FC Lustenau als Spitzenreiter auf der Kilbi präsentieren. Die Tore wurden durch Kemal Duran, Hüseyin Zengin, Moritz Bösch, Leo Mikic und Simon Häfele erzielt. Damit gewinnt der FC Lustenau gegen Koblach 5:0! Da ist die Freude bei Fans und Spielern nach dem Match gleichermaßen groß, was folgendes Video unter Beweis stellt.

Torfestival bei kleinem Lustenauer Derby und beim 1c

Das ewig junge Duell zwischen dem FC Lustenau 1b und Austria Lustenau 1b im Reichshofstadion endet mit 5:5! Dabei lagen die Blau-Weißen nach 23 Minuten bereits mit 0:3 zurück. Durch zwei Tore von Clemens Hollenstein kam der FC Lustenau auf 2:3 heran. In der zweiten Spielhälfte zog die Austria mit 5:3 davon, ehe Fabian Grabher und Luka Nakic am Ende doch noch zum 5:5 ausglichen!!

Auch beim 1c fielen einige Tore. Dabei konnte das 1c als verdienter Sieger vom Platz gehen. Linus Hämmerle erlegt den FC Koblach 1b durch seinen Triple-Pack quasi im Alleingang. Gratulation an Mannschaft und Trainer des FC Lustenau 1c.

Der FC auf der Kilbi

Bei spätsommerlichen Temperaturen konnten die Besucher der Lustenauer Kilbi ihre Getränke genießen. Nach solch einem torreichen Wochenende schmeckte hierbei das Egger-Bier gleich doppelt so gut. Um den rekordverdächtigen Ansturm auf den Stand des FC gut abwickeln zu können, halfen natürlich auch die Spieler kräftig mit.

Nächste Spiele

20. Oktober 15:00 Uhr – FC Lustenau-Frastanz
20. Oktober 12:30 Uhr – FC Lustenau 1b-Admira 1b
19. Oktober 19:00 Uhr – FC Lustenau 1c-Hörbranz 1b

 

Spieltag am Wiesenrain

Beim Meisterschaftsdebüt  der Kampfmannschaft am Sportplatz Wiesenrain konnte die Elf von Daniel Madlener drei Punkte einfahren.

Zurück an der Tabellenspitze

Die Erste Mannschaft ließ sich vom Spielortwechsel nicht beeindrucken und entschied das Meisterschaftsspiel der 12. Runde für sich. SK Meiningen konnte zwar in der ersten Halbzeit mit 0:1 in Führung gehen, in der zweiten Halbzeit gelang es den Jungs aus der Holzstraße jedoch drei Treffer zu erzielen.
Kemal Duran und Kristijan Makovec waren hierbei die Torschützen zum 3:1-Sieg gegen Meiningen. Damit lacht der FC Lustenau in der Landesliga wieder von der Tabellenspitze.

Zwei Treffer und ein Interview mit dem Doppel-Torschützen Kemal Duran gibt es hier im Video.

Nach dem Spiel heizte Daniel Benzer den gut 400 Zuschauern am Sportplatz Wiesenrain noch ordentlich ein. Die Fans des FC konnten bei guter Musik und Stimmung auf die Zurückeroberung der Tabellenspitze anstoßen.

Ergebnisse 1b und 1c

Auch das 1b-Team strahlt nach wie vor von der Tabellenspitze. Gegen Feldkirch 1b reichte ein 0:0 um die Tabellenführung zu verteidigen.
Lediglich das 1c musste sich an diesem Wochenende mit einer Niederlage abfinden. Gegen den Tabellenführer der 5. Landesklasse Unterland – Hatlerdorf Juniors, verlor das 1c mit 1:5.

Nächste Spiele

Sa. 13. Oktober – 16:00 Uhr  FC Koblach gegen FC Lustenau
Sa. 13. Oktober – 10:00 Uhr  Austria Lustenau 1b gegen FC Lustenau 1b
Sa. 13. Oktober – 13:45 Uhr  FC Koblach 1b gegen FC Lustenau 1c

Sonntag 14. Oktober – Lustenauer Kilbi – besucht uns am legendären FC Stand direkt hinterm Rathaus.

Tag der offenen Tür und Nachwuchstag im Holz

Tag der offenen Tür am 29. September – freier Eintritt FC Match

Damit sich die Bevölkerung selbst ein Bild vom neuen Heim machen kann, lädt die FC-Familie alle Interessieren herzlich zu einem Tag der offenen Tür am 29. September 2018 in das FC-Stadion im Holz. Ab 14 Uhr öffnen sich die Türen für die Besichtigung des neuen Nachwuchsstüblis. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg. Um 16 Uhr wird die Kampfmannschaft des FC den Gästen ein spannendes Match gegen Schlins liefern – alles bei freiem Eintritt.

Nachwuchstag

Am kommenden Samstag versammelt sich auch der gesamte FC Nachwuchs im Stadion an der Holzstraße. Alle Verwandte und Freunde unserer Spielerinnen und Spieler sind herzlich eingeladen. Höhepunkt des Tages wird ein gemeinsames Foto der Ballspielgruppe bis zur ersten Kampfmannschaft sein. Wir freuen uns auf einen tollen Familientag im Holz.

Eröffnung Nachwuchsstübli und 111. JHV

Gleich zweimal durfte der FC in den vergangenen Tagen zu einem offiziellen Anlass ins Stadion an der Holzstraße einladen. Am 18. September wurde nach nur fünf Monaten Bauzeit das neue Nachwuchsstübli feierlich eröffnet. Am Tag darauf wurde ebenfalls im neuen Klubheim die 111. Jahreshauptversammlung abgehalten. Dabei wurde das vergangene Jahr Revue passieren gelassen, berichtet, entlastet, geehrt und neu bestellt. Zudem gab es einen Ausblick auf das kommende Jahr.

 

Der FC hat ein neues Schmuckkästchen

Auf diesen Tag haben viele FCler sehnlichst gewartet.  Endlich war es soweit und das neue Nachwuchsstübli, 120 Quadratmeter groß, konnte feierlich eröffnet werden. In nur fünf Monaten Bauzeit wurde das Klubheim des FC Lustenau samt Lernclub in Holzbauweise fertiggestellt. Über 30 Firmen und viele ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz. Ein großes Dankeschön gebührt dabei vor allem den beiden FClern Rainer Fink und Volker Fitz, ohne die das Nachwuchsstübli wohl noch länger ein Wunschtraum geblieben wäre.

 

Ehre, wem Ehre gebührt

Bei der 111. Jahreshauptversammlung des FC Lustenau wurden verdiente Funktionäre des ältesten Fußballvereins Vorarlbergs mit goldenen und silbernen Vereinsnadeln geehrt. Die Auszeichnung in Gold erhielt Gemeindearchivar Wolfgang Scheffknecht. Er hat das Vereinsarchiv der Blau-Weißen aufgearbeitet und zeichnete bereits beim 100-jährigen Geburtstag des FC Lustenau für die Festschrift verantwortlich. Eine Vereinsnadel in Silber gab es für Hans-Dieter Grabher, Nicola Cermak, Johannes Metzler, Andi Sintitsch, Marco Spitzar, Martin Feistenauer, Hugo Tomio, Karl Fitz und Frank Andres.

 

Aktuelles aus dem Verein

In den letzten Tagen hat sich einiges getan beim FC Lustenau. Neben einem neuen Bierpartner und einem fast fertiggestellten Nachwuchsstübli, kann das 1b weiterhin über eine blütenreine Weste jubeln und die Kampfmannschaft feiert den Einzug in die 4. Runde des VFV-Cups. Was außerdem noch alles passiert ist und in den kommenden Tagen passieren wird, lest ihr in diesem Beitrag.

Neuer Bierpartner

Beim Heimspiel am Samstag den 15. September wird zum ersten Mal Egger Bier durch die Zapfhähne des FC Lustenau fließen. „Die Partnerschaft mit dem FC Lustenau ist für uns etwas ganz Besonderes“, betont Luis Weidinger, Geschäftsführer von Egger Bier. Denn bisher gab es nur Kooperationen mit Wälder Vereinen. Weidinger freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Team aus der Holzstraße. Denn der FC Lustenau habe traditionell gute Beziehungen zu Fußballvereinen aus dem Bregenzerwald.
Ab dem Spitzenspiel gegen Göfis kommenden Samstag wird es außerdem etwas ganz besonderes geben. Der FC Lustenau erhält eine Egger Bierflasche im FC Design. Dieses Bier kann ab dem 15. September beim FC vorbestellt und dann auch mit nach Hause genommen werden.

Um den neuen Bierpartner gebührend zu feiern wird zum Einstand zwischen 15:00 und 15:30 Uhr Gratis-Bier ausgeschenkt. Ein Besuch im Holz lohnt sich damit quasi doppelt.

Spitzenreiter FC Lustenau 1b

Die Weste des FC Lustenau 1b bleibt blütenweiß. Die Jungs von der Holzstraße setzen sich gegen Andelsbuch 1b mit 3:1 durch. Die Torschützen: Clemens Hollenstein (2) und Johannes Giselbrecht. Damit ist die Truppe von Razil Prosic auch nach der 6. Runde noch unangefochtene Nummer 1 der 3. Landesklasse.

 

Einzug in die 4. Runde des VFV-Cup

Die Kampfmannschaft des FC Lustenau konnte sich in der 3. Runde des VFV-Cup gegen den FC Krumbach mit 1:2 durchsetzen und zieht damit in die nächste Runde ein. Gratulieren darf man den Torschützen Ivan Savric und Leo Mikic. Nach dem 1:1 Remis gegen Bezau vergangenes Wochenende konnte die Elf um Erfolgscoach Madlener erneut einen Sieg einfahren. Vor kurzem war übrigens ein interessantes Interview mit Daniel Madlener in der Vorarlberger Kronenzeitung. Ausschnitte aus dem Interview findet ihr HIER.

Trainingszeiten im Kinderfußball

Pünktlich zum Schulstart werden auch die Trainingszeiten für den Kinderfußball bekannt gegeben. Alle fußballinteressierten Mädchen und Buben der Jahrgänge 2011-2014 sind herzlich eingeladen im Holz vorbei zu schauen.

 

Premierenauftritt der Damenmannschaft

Kommenden Samstag rentiert sich eine bereits etwas frühere Anreise ins Holz. Die Damenmannschaft des FC Lustenau feiert ihren Premierenauftritt. Ab 11:00 Uhr bestreiten sie ihr erstes Pflichtspiel gegen FC Raiffeisen AU.

Nächste Spiele der Herren Kampfmannschaften

15. September 16:00 Uhr – FC Lustenau gegen Göfis
15. September 14:30 Uhr –  SPG Gaißau/ Höchst 1b gegen FC Lustenau 1b
15. September 17:00 Uhr –  Hard 1b gegen FC Lustenau 1c

111. Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch den 19. September lädt der FC alle Mitglieder zur 111. Jahreshauptversammlung ein. Diese wird bereits im neuen Nachwuchsstübli durchgeführt. Im Stadion an der Holzstraße lässt die FC Lustenau-Vereinsgemeinschaft bei der Jahreshauptversammlung traditionell das vergangene Jahr Revue passieren, berichtet, entlastet, ehrt und bestellt neu. Zudem gibt es einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Auch Sulzberg kann den FC nicht stoppen

Auch Sulzberg war keine Gefahr für den FC Lustenau. Die Jungs aus der Holzstraße bezwingen den Gegner mit 4:1. Weil die bisherigen punktgleichen Göfner nur unentschieden spielten, ist der FC nach diesem Sieg alleiniger Tabellenführer.

Wieder einmal konnte die Kampfmannschaft ihre spielerische Klasse beweisen. Und was passiert, wenn Leo Mikic und Hüseyin Zengin in einem Spiel nicht treffen?
Absolut kein Beinbruch! Dann springen eben Luca Hollenstein, Kemal Duran und Mr. Doppelpack Kristijan Makovec in die Bresche.

Am Wochenende kommen dann alle drei Mannschaften wieder zum Einsatz.
Die Kampfmannschaft fährt in den Wald und tritt gegen den VfB Bezau an.

Der Siegeslauf hält an

Die Kampfmannschaft und das 1b blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Beide Teams können in der Liga ihre Gegner bezwingen. Einziger Wermutstropfen an diesem Wochenende ist die Niederlage des 1c.

Der Siegeslauf hält an

Auch nach diesem Spieltag bleiben die Kampfmannschaft und das 1b auf dem ersten Tabellenplatz. Die Kampfmannschaft konnte Altenstadt mit 0:3 besiegen und das 1b bezwang Götzis 1b, nach einem Last-Minute-Tor durch Marco Marceta, mit 2:3.

Die Kampfmannschaft hat nun nach 6 Spieltagen schon mehr Punkte eingefahren wie in der vorherigen Herbstsaison (damals waren es 13 Punkte). Diesen Erfolg weiß die Mannschaft auch zu feiern.

Eine lange Regenerationsphase ist der Kampfmannschaft jedoch nicht vergönnt. Eine weitere englische Woche wartet auf die Jungs von Daniel Madlener. Bereits am Mittwoch den 5. September tritt das Team Zuhause gegen Sulzberg an.

Lobenswert auch die Leistung des 1b, die nun nach 5 Spieltagen noch immer eine weiße Weste haben. Beim 2:3 gegen Götzis haben die Jungs ordentlichen Kampfgeist bewiesen und in der letzten Minute noch das Spiel für sich entschieden. Gratulation an die Torschützen Marco Marceta (2) und Cino Jovanovic.

Das 1c unterliegt in Schwarzach dem 1b des FC Schwarzach mit 0:2. Kommendes Wochenende treffen die Jungs des 1c im Holz auf Hohenweiler 1b. Anpfiff ist am Samstag den 8. September um 13:30 Uhr.

 

Freude und Tränen im VFV-Cup

Ein starke Leistung lieferte die Kampfmannschaft des FC Lustenau gegen den höher eingestuften Gegner aus der Vorarlbergliga. Der FC konnte den Favoriten aus Wolfurt mit 5:2 vom Platz fegen. Vor 500 Zuschauern im Holz präsentierten sich die blau-weißen Jungs sehr kampfstark und abschlusssicher.

Hofsteiggemeinde hatte keine Chance

Der FC bot eine Klasse Leistung. Obwohl die Gastgeber aufgrund eines Eigentors zunächst in Rückstand gerieten, hatte man nie wirklich das Gefühl, der FC würde hier nicht als Sieger vom Platz gehen. „Wir waren in allen Belangen die bestimmende Mannschaft und hätten noch höher gewinnen müssen. Mein Team kann noch besser spielen, aber das war schon ganz nach meinem Geschmack“, meinte FC Lustenau Erfolgscoach Daniel Madlener.

Für die blau-weißen Torjubel sorgten am Dienstag den 28. September Hüseyin Zengin (2), Leo Mikic (2) und Kristijan Makovec.

In der nächsten Cup-Runde treffen die Jungs aus der Holzstraße auf den FC Krumbach. Das Spiel wird am 11. oder 12. September in Krumbach ausgetragen.

Knapp an der Sensation vorbei

Auch das 1b sowie das 1c des FC Lustenau durften in der zweiten Cup-Runde antreten. Die Teams trafen dabei auf die erste Mannschaft sowie das 1b von Schwarz-Weiß Bregenz. Dabei schlitterte das 1b gegen die Kampfmannschaft der Bregenzer nur knapp an einer Sensation vorbei. In der Regenschlacht im Holz lag das Lustenauer 1b noch zur Halbzeit mit 2:1 in Führung. Johannes Giselbrecht sorgte mit einem Doppelpack, darunter auch ein Weitschusstreffer vom Mittelkreis, zum zweimaligen aufjubeln der FC-Anhänger. Der Klassenunterschied war über weite Strecken nicht spürbar. Die Bregenzer, welche ihre Ligaspiele in der Vorarlbergliga bestreiten, konnten erst in der 70. Minute den Führungstreffer erzielen. Kurz vor Schluss gelang den Bregenzern dann noch ein Treffer zum Endstand von 2:4.

Auch für das 1c heißt es Endstation im VFV-Cup. Sie unterlagen dem 1b aus Bregenz mit 0:2. Damit geht eine intensive Cup-Woche für den FC Lustenau zu Ende. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, kann man die drei Tage Revue passieren lassen. Auf jeden Fall hat die Kampfmannschaft bewiesen, dass sie auch das Zeug dazu hat, einen Gegner aus einer höheren Liga aus dem Bewerb zu schießen.

Nächste Spiele

Am kommenden Wochenende treten die Teams schon wieder in der Liga an. Dabei müssen die Mannschaften diese Woche alle bei Auswärtsspielen auf die Unterstützung der Fans hoffen.

1. September 17:00 Uhr – Altenstadt gegen FC Lustenau
1. September 15:00 Uhr – Götzis 1b gegen FC Lustenau 1b
2. September 11:00 Uhr – Schwarzach 1b gegen FC Lustenau 1c

Ein Tag zum Feiern

Den Erfolg aller drei Kampfmannschaften durften die Zuschauer im Stadion an der Holzstraße bejubeln. Trotz schlechten Wetters kamen die FCler ins Holz um dem Festival der Tore und des technisch gepflegten Fußballs beizuwohnen.

Kampfmannschaft zurück an der Tabellenspitze

Nach einem 5:1 der Kampfmannschaft gegen den FC Schwarzach und einer Niederlage von Göfis gegen Sulzberg dürfen die Jungs aus der Holzstraße nun wieder von der Tabellenspitze jubeln.
Wir gratulieren den blau-weißen Torschützen: Hüseyin Zengin (2), Leo Mikic (2) und Kristijan Makovec.

Seine Fähigkeiten als Animateur bewies Hüseyin Zengin nach dem Spiel beim bejubeln des Ergebnisses.

 

1b weiterhin an der Tabellenspitze

Erneut einen Erfolg durfte das 1b feiern. Die Jungs von Razil Prosic konnten sich gegen SPG Hochmontafon 1b mit 2:0 durchsetzen. Die Tore für das 1b erzielten Lucas Felder und Jacky Alge. Somit bleiben die Jungs weiterhin ohne Punktverlust.

1c dreht Spiel gegen Buch

Nach einer verpatzten ersten Halbzeit und einem 0:2 Rückstand gelang es dem 1c die Partie in der zweiten Hälfte noch einmal zu drehen. Sie konnten das Spiel schlussendlich mit 3:2 für sich entscheiden. In die Torschützenliste eintragen konnten sich Soner Akyildiz (2) und Bresnik Krasniqi.

Fanshop im Holz

Wie bei jedem Heimspiel konnten sich Fans des FC auch am vergangenen Samstag wieder mit Fanartikel des Lustenauer Traditionsklubs ausstatten. Bei einigen Artikeln sind nur noch einzelne Stücke verfügbar. Verpasst daher nicht die Chance euch gleich beim nächsten Heimspiel einen der tollen Artikel zu sichern.

Englische Woche im Holz

Auf den Fan des FC Lustenau wartet in den folgenden Tagen eine gehörige Ladung Fußball im Holz. Zuerst bestreiten alle Mannschaften am Samstag den 25. August ihre Heimspiele und in der kommenden Woche darf man sich auf sehenswerte Cup-Begegnungen der Teams im Holz freuen.

Sei dabei und drücke den Mannschaften die Daumen. Vielleicht ist ja die Sensation möglich und alle drei Teams erreichen die dritte Runde des VFV-Cup.