Philosophie

Die Vereinsgemeinschaft FC Lustenau 1907

Gemeinschaft leben, Gemeinschaft gemeinsam gestalten und verantworten. Der FC Lustenau ist ein Ort der Begegnung und des Miteinander. Die Gemeinschaft stiftenden Aktivitäten des Vereins sind umfangreich und vielfältig. Neben sportlichen Ganzjahresveranstaltungen trifft man sich alljährlich auf der Kilbi, beim Oktoberfest, bei Schlachtpartie und Preisjassen, beim FC-Ball, beim großen FC-Nachwuchs-Schirennen, bei Turnieren, bei Weihnachtsevents und Übertragungen von Fußballspielen. Außerdem fungiert der FC als Herausgeber des „FC-Blättli“ und der 1908 erstmals erschienenen Lustenauer Kult-Fasnat-Ziti dem „Ballbreamser“. All das wird ehrenamtlich geleistet und die anstehenden Investitionen in die Infrastruktur sind zu einem großen Teil diesem reichen, auf freiwilligem Engagement gebauten Vereinsleben geschuldet.

Erste Mannschaft und Kampfmannschaft

Der FC Lustenau 1907  ist einer der erfolgreichsten Fußballvereine des Landes und diese lange Erfolgsgeschichte verpflichtet. Wir wollen auch zukünftig sportlichen Erfolg, aber nicht zum Preis von unseren Werten. Im Klartext: Unsere Erste Mannschaft wird auch zukünftig zu einem Großteil aus eigene Spielern bestehen. Fairness, Respekt und gelebte Verantwortung sind uns mindestens wo wichtig wie der Tabellenrang. Das ist ein hoher Anspruch, aber daran wollen wir uns orientieren und auch messen lassen. Neben der Ersten Mannschaft möchten wir auch allen anderen Fußballbegeisterten beim FC die Möglichkeit zum freudvollen „Tschutta“ geben. Entweder in einer Liga mit Spielbetrieb oder einfach nur am Feierabend, im 1B, 1C im „Hätti-Wäri-Team“ des Club1907 oder bei den „Alten Herren“.

Herzstück FC07-Nachwuchs

Neben seiner langen Geschichte hat unser Verein auch eine verheißungsvolle Zukunft. Diese Zukunft heißt Nachwuchs und ist das Herzstück des Vereins.
Über 250 Kinder und Jugendliche, Mädchen sowie Jungen, sind es, die beim FC Lustenau 1907 ihre Fußballschuhe schnüren. Hier verbringen sie einen Großteil ihrer Freizeit, erleben Kameradschaft und schließen Freundschaften fürs Leben.

Nach der Sanierung des Vereins wurde ein Investitionsschwerpunkt auf den Nachwuchs gelegt. Die Erhöhung der methodischen, aber auch pädagogischen Qualität, das Öffnen des Fußballs für alle Kinder stehen im Vordergrund und werden von einem kompetenten Trainerteam, in Abstimmung mit der Initiative „Fußball PLUS“ verantwortet. Auch dank der Unterstützung vieler Eltern zählt der FC mit Recht zu einer der bestorganisierten und größten Nachwuchsschmieden des Landes.

„Fußball Plus“ – Fußball kann mehr

Die Konsequenz nach der geglückten „Mission 1907“. Ziel der Initiative ist es, mit einem professionellen Programm und innovativen Formaten die Kraft des Fußballs und der Fußballgemeinschaft für die ganzheitliche Persönlichkeitsbildung von Kindern und Jugendlichen – mit besonderer Berücksichtigung ihrer Ich- und Sozialkompetenzen – zu nutzen. Beziehung, Begeisterung, Bewegung sowie Spiel und Spaß bilden die Grundlage für freudvolles, ganzheitliches Lernen. Bereits umgesetzte Projekte sin der „Lernclub07“, Sommer- und Lerncamps, die Ballspielschule, Mädchenfußball und die Teilnahme an der fooballweek von Special Olympics. Weitere Aktivitäten waren der „come-to-gehter-Tag“ mit 50 Flüchtlingen, die Wiederbelebung des Volksschulcups und Kooperationen mit den Jugendclub „Culture Faktor Y“. Fußball kann mehr – davon sind wir mehr denn je überzeugt.